Feinwaschmittel Test 2017

Bei den im Feinwaschmittel Test 2017 aufgelisteten Produkten handelt es sich um spezielle Waschpulver, die zur besonders schonenden Reinigung von Kleidungsstücken und Textilien bei niedrigen Wassertemperaturen in der Waschmaschine oder per Handwäsche verwendet werden können. Hier erfahren Sie, welches Produkt im Vergleich als bestes Feinwaschmittel zur Reinigung empfindlicher Textilien abschneidet.

Feinwaschmittel sind in der Regel mit besonderen Inhaltsstoffen angereichert, um so schonend und effektiv wie möglich empfindliche Textilien reinigen und pflegen zu können. Da die Waschkraft oftmals niedriger als bei herkömmlichen Waschmitteln ist, sollte für weiße Wäsche ein Vollwaschmittel und für farbige Wäsche ein Colorwaschmittel verwendet werden.

Feinwaschmittel Testsieger im Vergleich

Welches Feinwaschmittel ist am besten?
Diese Frage stellt sich jeden Tag in vielen Haushalten, wenn es den schmutzigen Klamotten an die Wäsche geht.

Hier finden Sie eine Auflistung der besten Feinwaschmittel aus dem Test:

Bestes Feinwaschmittel

5star-120x

Perwoll Wolle & Feines

waschmittel-test-angebote

waschmittel-test-testbericht

Feinwaschmittel Bio Tipp

5star-120x

Ecover Woll- und Feinwaschmittel

waschmittel-test-angebote

waschmittel-test-testbericht

Feinwaschmittel für Buntes

5star-120x

Perwoll Brilliant Color

waschmittel-test-angebote

waschmittel-test-testbericht

Feinwaschmittel für was verwenden?

Bei Feinwaschmitteln aus dem Test handelt es sich um Waschpulver, das vor allem zur Reinigung von empfindlichen Textilien bei niedrigen Wassertemperaturen in der Maschine oder per Hand zum Einsatz kommt. Während bei weißer Wäsche und Heimtextilien Vollwaschmittel die besten Ergebnisse erzielen und für farbige Wäsche am besten Colorwaschmittel verwendet werden, sind diese beiden Waschmittelvarianten oftmals zu stark für sensible Textilien.

  • Wolle, Seidefeinwaschmittel-test
  • Daunen, Viskose, Lyocell
  • Schwarze Wäsche
  • Funktionelle Sportkleidung
  • Schonende Maschinenwäsche bei niedrigen Temperaturen
  • Handwäsche bei niedrigen Temperaturen

Feinwaschmittel aus dem Vergleich werden deshalb ausschließlich zum Waschen von bestimmten Textilien verwendet. Dazu zählen beispielsweise Textilien aus Materialien wie Wolle und Seide oder grundsätzlich empfindliche Kleidungsstücke wie dünne Blusen oder aufwendig verzierte Kleider. Auch Textilien, die aus Cellulose­fasern wie Viskose oder Lyocell bestehen, sollten nur schonend gereinigt werden.

Für viele Anwendungsfälle kann ein passendes Feinwaschmittel gefunden werden. Beispielsweise gibt es für schwarze Wäsche separate Reiniger, die speziell zur Erhaltung von dunklen und kräftigen Schwarztönen der Textilien beitragen. Auch für die Reinigung und Pflege von atmungsaktiven Sportklamotten werden spezielle Varianten angeboten. Grundsätzlich schonen die Produkte aus dem Feinwaschmittel Test 2017 die empfindlichen Fasern und helfen auf diese Weise dabei, dass die Lieblingskleidung keine bleibenden Schäden vom Waschen bekommt und trotzdem ordentlich sauber wird.

Vorteile eines Feinwaschmittels

proFür empfindliche Textilien geeignet
Wenn es um die schonende Reinigung empfindlicher Textilien geht, führt kein Weg an Feinwaschmitteln vorbei. Aufgrund der besonderen chemischen Zusammensetzung, die auf Bleichmittel, optische Aufheller sowie bestimmte Enzyme verzichtet, können auch sensitiv Textilien ordentlich gereinigt werden, ohne dass es zu Schäden an den Fasern kommt.

Nachteile eines Feinwaschmittels

contraNur für wenig Textilien geeignet
Bei Feinwaschmitteln handelt es sich um Spezialreiniger, die nur für einen bestimmten Zweck verwendet werden. Neben der Reinigung spezieller Textilien sind die Produkte aus dem Feinwaschmittel Test keine echte Alternative, um diese regelmäßig für weiße Wäsche oder normale Buntwäsche zu verwenden.

contraNiedrige Waschwirkung
Aufgrund der nicht vorhandenen Bleichmittel und optischen Aufheller bieten Feinwaschmittel bei herkömmlicher Wäsche eine vergleichsweise niedrigere Waschwirkung. Sie können daher auf keinen Fall gute Vollwaschmittel oder gute Colorwaschmittel ersetzen und sind somit nur als Spezialreiniger für bestimmte Anwendungsbereiche zu sehen.

Feinwaschmittel Inhaltsstoffe

Feinwaschmittel zeichnen sich durch ihre spezielle Zusammensetzung verschiedener chemischer Substanzen aus. Während die meisten Produkte auf dieselben Waschmittel Inhaltsstoffe zurückgreifen, die in jedem Waschpulver zu finden sind, wird bei der Herstellung von Produkten aus dem Feinwaschmittel Test auf aggressive chemische Stoffe verzichtet.

  • Keine Aufheller und Bleichmittel
    Optische Aufheller und Bleichmittel sind vor allem in Vollwaschmitteln zu finden. Sie sorgen für strahlende Reinheit und entfernen auch grobe Verunreinigungen. Da diese Stoffe aber recht aggressiv sind und die Fasern empfindlicher Textilien angreifen können, wird bei der Herstellung von Feinwaschmitteln darauf verzichtet.
  • Keine bestimmten Enzyme
    In Waschmitteln kommen verschiedene Enzyme zum Einsatz, die als Katalysator eine chemische Reaktion beschleunigen. Bestimmte Enzyme wie beispielsweise der Stoff Protease greifen aber feine Fasern, wie sie bei Seide oder Wolle zu finden sind, an und beschädigen diese. Bei Feinwaschmitteln wird auf derartige Inhaltsstoffe verzichtet.
  • Spezielle Zusatzstoffe je nach Einsatzbereich
    Je nach Anwendungsgebiet, wie das Reinigen von Wollwäsche oder Schwarzwäsche, sind im Feinwaschmittel Zusatzstoffe zu finden, die eine entsprechende Anwendung unterstützen. Auf diese Weise können sensitive Textilfasern wie etwa bei Wolle oder Seide während des Waschvorgangs optimal gepflegt werden.

Nutzen Sie ein gutes Feinwaschmittel, um auf die individuellen Anforderungen empfindlicher Textilien einzugehen. Für weiße Wäsche finden Sie die besten Produkte im Vollwaschmittel Test. Damit sich Ihre Buntwäsche auch nach vielen Waschgängen die strahlenden und kräftigen Farben erhält, können Sie über passende Produkte im Colorwaschmittel Test informieren.